Mit mehr Energie Deine Ziele erreichen

Menschen brauchen gewisse Trigger, die sie motivieren und Bewegung setzen. Gerade durch den Corona Lockdown und Ausgangssperren ziehen sich immer mehr Personen zurück und verbringen mehr Zeit auf dem Sofa und Zuhause.

Bei schlechtem, kaltem Wetter bleibt außerdem die Motivation aus, sich zu bewegen oder raus in die Natur zu gehen. Genau schwierig ist es für viele mit einem Training, In- oder Out Door, zu starten. Doch Vorsicht! Je länger du diesen Ausnahmezustand zulässt und, im Lockdown Modus verbleibst, desto schwieriger wird es, deine Motivation wieder zurückzugewinnen. Zu schnell läufst du Gefahr, dich gehen zu lassen und dein Gehirn auf die Dauer-Ruhe zu programmieren.

Mit einfachen Tricks bringst du die Aktivität zurück in dein Leben und deine Motivation erreicht ein völlig neues Level. Wir zeigen dir jetzt, wie du schnell wieder du selbst dein kannst, dein altes oder ideales Ich zurückeroberst und dich auf ein hohes Energielevel boostest.

Einfach von der Coach aufstehen und loslegen

Aller Anfang ist schwer. Und die Motivation kommt nicht von allein. Vielmehr entsteht sie durch intrinsisch motivierende Trigger und beginnt meist erst in dem Moment, in dem du aktiv wirst und deinem Körper und Geist signalisierst: Ich will was erreichen!

Sobald du dein Leben aktiv in die Hand nimmst und nach deinen Zielen und Vorstellungen strebst, wirst du auch wieder motiviert sein, dein Leben aktiv zu gestalten. Anstatt darüber zu grübeln, wie unfit du dich fühlst und dich dem Trott hinzugeben, starte mit Aktivitäten, die dir guttun und deine Motivation stellt sich von allein durch die ersten kleinen Erfolge und die dadurch entstehenden, positiven Gefühle ein. 

In kleinen Schritten starten und sich langsam steigern

Beginne möglichst schrittweise neuen Schwung in dein Leben zu bringen und überfordere dich nicht mit zu großen Trainingseinheiten und zu hohen Erwartungen an dich und deinen Körper. Das führt unnötig zu Frustration oder verursacht vorschnell zu Verletzungen. Auch die kleinen Schritte am Anfang führen zum Ziel. Plane jeden Tag eine kleine Aktivitäts- oder Trainingseinheit und belohne dich, wenn du dein Tagesziel erreicht hast. Achte auf Pausen zwischen den verschiedenen Trainingssequenzen. Schon kleine wöchentliche Erfolge sind Treiber für eine zunehmenden Motivation und bringen dich schneller als du glaubst zurück zu deinen Höchstleistungen.

Höre in dich hinein

Phasen mit Motivationstiefs und Lustlosigkeit sind normal. Lasse sie also ruhig zu, aber achte darauf, dass sie nicht zur Gewohnheit werden. Jeder Tag fühlt sich anders an und das ist gut so, denn unser Körpergefühl sagt uns genau, welche Übungen und Trainingseinheiten gut für uns sind. Bist du an einem Tag schlapp und unmotiviert, plane eine kleine Trainingseinheit und wenigstens Aktivierung. Meist hilft es allein, das Training ins Rollen zu bringen und schon führen die positiven Hormone dazu, dass dein Körper automatisch weitere Energiereserven freisetzt und du motiviert wirst, mehr zu geben. Dein Körper und Geist kommen in einen Flow und wollen automatisch mehr.

Auch, wenn du dir vornimmst nur zehn Minuten zu trainieren, beginnst du schon, dich selbst und dein Motivationstief zu überlisten. Schnell werden aus den zehn Minuten zwanzig Minuten oder mehr.

Ausreichend Schlaf und gute Ernährung

Ausreichender und guter Schlaf ist wichtig für deinen Körper, denn deine Energiereserven werden in den Ruhephasen wieder geladen. Auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle, denn wie sagt man so schön? „Du bist, was du isst!“ Achte darauf, viel frisches Gemüse und Obst zu essen. Auch Proteine und gute Kohlenhydrate kurbeln deinen Körper an, aktiv zu sein und mehr leisten zu wollen. Trinke ausreichend und bewege dich viel an der frischen Luft. Durch das Tageslicht wird die Vitamin D Bildung angeregt und stärkt deine Motivation und Willenskraft.

Andere mit gleichen Zielen finden

Gemeinsam trainiert es sich leichter. Also finde Partner oder einen Trainingscoach, die dich begleiten und dir dabei helfen, den inneren Schweinehund zu bekämpfen und gleichzeitig deine Ziele zu erreichen. Das Training mit anderen erleichtert es dir, aus deiner Komfortzone herauszukommen. Gemeinsam mit anderen eine Stunde rauszugehen und aktiv zu sein macht mehr Spaß und ist gleichzeitig kurzweiliger. Es regt die positiven Botenstoffe an, die an dein Gehirn gesendet werden und steigert deine Motivation.

Jeden zweiten Tag eine Trainingseinheit fest planen

Wissenschaftler haben festgestellt, dass schon zwei Tage ohne Training dazu führen, dass der Körper sein Energielevel runterfährt. Schnell bist du in einem Hamsterrad gefangen und deine Motivation schwindet, gemeinsam mit deiner Fitness und deinem Wohlbefinden.

Setze dir bewusste Blocker in deinen Kalender und erstelle dir für alle zwei Tage ein individuelles Trainingsprogramm. Die kleinen Schritte führen dich zu deinen Zielen und steigern durch die wiederholten, positiven Erfahrungen und Erfolgen dein Wohlbefinden und die intrinsische Motivation, beim nächsten Training noch mehr zu geben.  

Tue das, wofür du wirklich brennst, denn das wird dir leichtfallen

Höre auf deine innere Stimme und richte dich nach dieser. Suche dir bewusst Einheiten aus, die dir Spaß machen und mit denen du dich identifizieren kannst, Sie sollten zu dir und deinem jetzigen Fitnesslevel passen. Das fördert die Motivation und du überwindest schneller die Hemmschwelle, endlich mit dem Training zu starten. Du kannst dich für das Training begeistern und hast mehr Lust, endlich aktiv zu werden!

Ein Spaziergang an der frischen Luft oder eine Trainingseinheit mit einer anschließenden Belohnung, wie beispielsweise einem Saunabesuch oder ein leckerer Salat mit frischen Rindersteak Streifen sind weitere Motivatoren, die dich anheizen. Finde heraus, wie du dich am besten selbst motivieren kannst und du wirst sehen, wie schnell du den Motor in dir zünden kannst und auf Tempo 200 beschleunigst.

Keine Ausreden – einfach loslegen

Der Lockdown und die geschlossenen Studios sind ab jetzt keine Ausrede mehr. Du kannst selbst aktiv werden und in der Natur deine Trainingsziele umsetzen. Wenn du lieber drinnen trainierst, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, dein Wohnzimmer oder einen anderen Raum in dein persönliches Studio zu verwandeln.
Außerdem kannst du dir bei Tao Sports in München Unterhaching schon jetzt Termine sichern. In den Gruppen nach dem Lockdown sind noch Plätze frei. Auch motivierende Slots mit einem Personal Training sind noch zu haben. Buche jetzt deine Trainingseinheit und motiviere dich damit, bald wieder durchstarten zu können. Du wirst sehen, wie motiviert du bist schon sein wirst, wenn du in deinem Kalender endlich wieder einen Termin stehen hast. So beginnst du langsam, deine körperliche und seelische Fitness wiederaufzubauen und dich auf die ersten Sonnenstrahlen und die Zeit nach Corona zu freuen! Garantiert Motivation pur!

Hol alles aus dir raus und lass die Motivation zu deinem inneren Treiber werden! Tao Sports unterstützt dich dabei, deine Ziele in für dich angemessenen Schritten zu erreichen – die Termine ab sofort buchbar! Und denke daran: Deine Motivation will keine Ausreden mehr hören! Fang wieder an, aktiv zu werden.

Personaltrainer Günther Pfeifer

Personaltrainer Günther Pfeifer

Mein Name ist Günther Pfeifer und ich biete Selbstverteidigungskurse, Selbstschutztraining, Gewaltprävention und Personal Training an. Für alle Bereiche bin ich ausgebildet und zertifiziert. Darüber hinaus verfüge ich über einen umfangreichen Erfahrungsschatz aus einer langjährigen Berufspraxis.

Kurse und Schulungen - es sind noch Termine frei!

Ihr Kontakt zu TAO Sports

Personaltrainer
Günther Pfeifer
Lilienthalstraße 1
82008 Unterhaching

+49 (175) 6000 328

Social Media TAO Sports